Marburg Stadt + Land

Kopfbereich - Suche, Navigation, Unterkünfte und Angebot

Inhaltsbereich der Seite

Merken

Reformation, Konfrontation, Opposition

Marburg, Elisabethkirche © Wikimedia Commons, Andreas Trepte

Ein Spaziergang vom Pfarrhof zur Elisabethkirche

Was folgte nach dem Religionsgespräch? Erfahren Sie mehr zu Zielen der Reformation, Konfrontation mit Täufern, Juden, zur Opposition des Deutschen Ordens und zum reformierten Bildersturm.

Mit dem Religionsgespräch von 1529 war die Reformation in Hessen noch nicht abgeschlossen. Manche Konflikte waren noch nicht endgültig gelöst und viele Fragen blieben zunächst noch offen: Was passierte mit den Andersgläubigen? Warum blieben die Deutsch-Ordensritter zunächst noch katholisch? Weshalb gab es erst 1536 einen evangelischen Gottesdienst in der Elisabethkirche und warum wurde der Schrein 11 Jahre nach Einführung der Reformation geleert? Wohin wurden die Elisabeth-Reliquien gebracht? Wie kam Landgraf Philipp ins Gefängnis und was geschah nach seiner Haftentlassung? Wie wurde das Erbe nach seinem Tod geteilt? Warum brach der Zusammenhalt der hessischen Fürstenfamilie in der Enkelgeneration auseinander? Wie kam es im 17. Jh. zum Hessenkrieg und Herrscherwechsel in Marburg? Welche sozialen und künstlerischen Folgen hatte er? Weshalb kam es erst 1605 zum Bildersturm? Wo lassen sich die Spuren davon noch heute sehen? Wie kam es zur Gründung der Universität in Gießen und zur reformierten Universität in Marburg? Woran können wir bis heute die Auseinandersetzungen der damaligen Zeit an den hessischen Landeskirchen erkennen? Durch die heutige Trennung zwischen Staat und Kirche sind die konfessionellen Auseinandersetzungen in Deutschland überwunden. In anderen Ländern der Welt sind sie jedoch heute noch aktuell.

Hinweise

 
 
 
 
 

Bitte beachten Sie die Öffnungs- und Sperrzeiten der Elisabethkirche.

Der optimale Beginn dieses Rundgangs ist auf dem Lutherischer Kirchhof. Alternative Treffpunkte, wie beispielsweise in einem Restaurant oder an einem Busparkplatz werden gerne berücksichtigt. Entsprechend verändert sich die Führungsdauer.

ZUR BUCHUNG

Infobereich

Veranstaltungen

Navigation für mobile Endgeräte