Ederklippen im Burgwald
~

Mitten im größten zusammenhängenden Wald Hessens

Einst, im Karbonzeitalter, schwappten hier die Wellen des Zechsteinmeeres über den Resten eines schon damals längst verwitterten Gebirgsmassivs. Schicht für Schicht lagerten sich in Millionen von Jahren Sedimente ab. Eis- und Warmzeiten wechselten, sie schnitten die Klingelstede-Felsen in die Landschaft zwischen Birkenbring- und Rennertehausen. Der „Lahn-Ederradweg“ führt hier, Marburg mit Frankenberg verbindend, entlang und der Rundwanderweg „Klippenpfad“ ist nur einen Katzensprung entfernt. Beim Picknick im Schatten der Stede hört ihr es sicher rauschen - das Zechsteinmeer. Es rauscht auch öfter, wenn man in Ernsthausen, im Gasthaus Goa auf der Terrasse sein Wildgulasch vom regionalen Burgwaldreh oder ein Kokos-Hänchen-Curry verputzt. Das ist die durchfahrende Burgwaldbahn. Kaum irgendwo kommt ihr so gemütlich, so nah. 


Highlight: 

Schlafen im duftenden Trockengras - im Heuhotel Burgwald ist dies möglich. 


Bunker der Geschichte in Burgwald
~

Entdecke Sehenswertes in Burgwald