Rathaus in Kirchhain
~

Anneliese erwartet ihre Besucher lesend

Sie, wie viele der Skulpturen im Stadtbild Kirchhains, stimmt uns bummelnde Flaneure heiter und lädt zum Verweilen. Zum Sichumsehen. Von Annelise im Anna-Park ist es nur den sprichwörtlichen Steinwurf weit, bis hinauf zu Sankt Michael, der Stadtkirche. Über den Giebeln der Altstadt thront sie seit je. Hinab von ihrer, von löwenmäuligen Türsturzhütern bewachten Pforte. Durch winkelige Gassen, zum historischen Rathaus sind es gemessene drei Minuten Weg, wenn man sich nicht zu einem Abstecher in das „Konditotei-Café Noll“ verführen lässt, in dem die Zeit ein wenig langsamer zu gehen scheint, als draußen auf der Straße. Knappe 20 Minuten vom Rathaus braucht ihr zu Fuß bis zum Erlensee – gefühlsmäßig  weit vor der Stadt. Hier führt ein - auch für Blinde - gut erschlossener Rundweg durch die Natur. 

Unser Tipp:

Die "Himmelsbergtour“ bringt Wanderfreunde dem Himmel nah. Direkt am Wanderparkplatz in Burgholz erhebt sich der hölzerne Hunburgturm, der bei kräftigem Wind ordentlich knarzt.




Offene Tür zum Hotelzimmer
© Fotolia, Billionphotos.com
~

Unterkünfte in Kirchhain

Stadtmauer und Hexenturm in Kirchhain
~

Entdecke Sehenswertes in Kirchhain