Burg Schweinsberg in Stadtallendorf
~

Eine Stadt mit viel Geschichte

Die Geschichte hat hier so viel zusammengetragen... Grauenvolles bezeugen die, ob ihrer spartanischen Gestaltung, sehr berührende Gedenkstätte Münchmühle und das Dokumentations- und Informationszentrum DIZ aus jenen Jahren, in denen hier unter dem Tarnnamen „Barbara“ die Sprengstoffwerke Allendorf und Herrenwald die deutsche Kriegsmaschinerie aufmunitionierten. Die Infrastruktur der Werke und das kleine Allendorf wurden nach dem Krieg zum Nukleus für die heutige, besuchenswerte Stadt, welche auch Etappenort der Pilgerrouten Jakobsweg bzw. Elisabethpfad ist. Auf dem „Forster Weg“ erschließen sich Schönheit und Geschichte der Region, die zurück bis zu Bonifazius reicht. Die prächtige Barockkirche St. Katharina ist ein Zeugnis hierfür. Ganz eigene Zugänge zu Geschichte(n) der umliegenden Landschaft bietet der Premiumwanderweg „Hatzbacher Sagenweg“. So führt ein kurzer Abstecher zu den fünf Tugenden – Sandsteinfiguren aus dem 18. Jahrhundert, die ihr nicht links liegen lassen solltet.


Highlight: 

In Schweinsberg proben, immer zum Vogelzug, tausende Stare den Formationsflug über dem Moor, vor pittoresker Burgkulisse. Letztere bietet auch zu jeder anderen Zeit tolle Fotomotive.


Offene Tür zum Hotelzimmer
© Fotolia, Billionphotos.com
~

Unterkünfte in Stadtallendorf

Forstkapelle in Stadtallendorf
© Stadt Stadtallendorf
~

Entdecke Sehenswertes in Stadtallendorf