Schloss Rauischholzhausen in Ebsdorfergrund
~

Allerhand Historie

Zeit? Vergesst die Uhr! Allein im Park von Schloss Rauischholzhausen stecken so viele Fotomotive, dass der Aufenthalt wie im Fluge vergeht. Das Flüstern verwehter Zeiten, Spuren von Generationen berühren vor Ort den, der ohne Hast mit dem Auge schweift … die drei typisch hessischen Backhäuser in Dreihausen, der Sternenhimmel in der romanischen Wehrkirche oder der Steinbrunnen von Ebsdorf, natürlich auch die Klostermauer in Hachborn erzählen Geschichte(n) für den, der zu lauschen vermag. Und schön ist es hier! Schon Siedler der Jungsteinzeit befanden die Gegend der heutige Sonnenscheingemeinde Ebsdorfergrund als attraktiv und siedelten bei Heskem-Mölln. Der Ebsdorfergrund-Rundwanderweg umschließt alle Ortsteile auf 52 km. Attraktive Rundblicke bietet der höchste Punkt auf der Route, der 393m-hohe Leidenhöfer Kopf. Gleiches gilt beim Aufstieg zur Burgruine Frauenberg.

Unser Tipp:

Kaum Leute schauen hier vorbei. Dabei bietet der Ort tolle Ausblicke, denn einst war die Wittelsberger Warte doch Ausguck und Grenzwerk der hessischen Macht gegen das benachbarte Kurmainz.

Offene Tür zum Hotelzimmer
© Fotolia, Billionphotos.com
~

Unterkünfte in Ebsdorfergrund

Burgruine Frauenberg in Ebsdorfergund
~

Entdecke Sehenswertes in Ebsdorfergrund